enterability – ein Teil von Social Impact

In unserem heutigen Blog-Beitrag möchten wir Ihnen gerne einen Einblick geben in die spannende Welt unseres Trägers, der gemeinnützigen Social Impact GmbH. Wir sind mit enterability Teil einer größeren Gemeinschaft.

Social Impact entwickelt und fördert Projekte, Produkte und Dienstleistungen, die zum sozialen Ausgleich und zur Zukunftsfähigkeit in unserer Gesellschaft beitragen. Die gemeinnützige Social Impact gGmbH wurde bereits 1994 unter dem Namen iq consult gegründet. Seither engagiert sich Social Impact für die Gründungsunterstützung von sozial benachteiligten Zielgruppen. Beispiele sind das Projekt Lotsendienst für Gründungsinteressierte mit Migrationshintergrund aus dem Land Brandenburg oder die Gründungswerkstatt Enterprise, einem Angebot für junge Menschen bis 30 Jahre, die arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind. Und natürlich enterability .

Seit einigen Jahren legt Social Impact seinen Fokus auf die Unterstützung von Sozialunternehmern auch Social Start Ups oder Social Entrepreneurs genannt. Das sind Unternehmen, die mit ihren innovativen Ideen soziale und gesellschaftliche Probleme nachhaltig und unternehmerisch lösen wollen.

Der sicher bedeutendste Unterschied zur „normalen“ Selbstständigkeit ist, dass für den Sozialunternehmer Gewinnerzielung und Profit nicht im Vordergrund stehen. Um Ihnen eine Idee zu geben, in welchen Bereichen Sozialunternehmen aktiv sind, hier einige Beispiele: Bildung, Umweltschutz, Armutsbekämpfung und Menschenrechte, Arbeitsplatzbeschaffung für bestimmte Zielgruppen, Gesundheit, Integration und Inklusion.

Social Impact ist deutschlandweit Experte für die Gründungsberatung von Social Startups und bietet diesen Stipendien, die bis zu acht Monate professionelle Beratung, Coaching, Workshops, Netzwerk und Co-Working Arbeitsplätze in den Social Impact Labs in Berlin, Hamburg, Leipzig, Frankfurt und Duisburg umfassen.

Natürlich wollen wir Ihnen das Spannendste nicht vorenthalten – hier eine kurze Vorstellung dreier Social Start Ups aus unseren Reihen:

Stich by Stich

Stich by Stich baut mit professionellen geflüchteten Näherinnen eine Schneider-Werkstatt auf. Ziel ist das traditionelle Handwerk der verschiedenen Kulturen und modernes Design zu verbinden. So fertigen die Näherinnen zeitnah und effizient kleine Serien-Produktionen für lokale Startup Mode-Labels an. Sie werden so schnell in den Arbeitsprozess integriert und lernen in Zusammenarbeit mit den Designern die deutsche Sprache. Homepage: http://www.stitchbystitch.de/

GemüseAckerdermie – Ackern schafft Wissen

Die GemüseAckerdemie ist ein Bildungsprogramm, das an Schulen durchgeführt wird. Die Schüler bauen hier unter fachlicher Anleitung Gemüse an und vermarkten dieses auch. Sie erlernen so ein landwirtschaftliches Basiswissen und bekommen ein natürliches Gefühl dafür woher unser Gemüse kommt, wie dieses wächst und letztendlich auch wie es seinen Weg auf den Teller findet. Homepage: http://www.gemüseackerdemie.de

Arya App

Gemeinsam mit ihrem Team hat die Gründerin, die selbst unter Depressionen leidet und damit sehr offen umgeht, eine App entwickelt, die die Therapie von Depressionen unterstützen soll. Die App ermöglicht es den Patienten immer und überall, sicher und diskret ihre Verhaltensmuster festzuhalten und zu reflektieren. Diese Daten können u.a. als Basis für die Therapie-Gespräche dienen. Homepage: http://www.aryaapp.co/

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Einblick hinter die Kulissen von Social Impact gefallen hat. Bei enterability wird nämlich bereits über eine neue Blog-Strecke aus der Social Impact Welt gemunkelt. Wir freuen uns Ihnen weiter Neues und Spannendes zu berichten.

Schauen Sie gerne auch mal auf der Social Impact Webseite http://socialimpact.eu/ vorbei. Weitere inspirierende Geschäftsideen verstecken sich unter: http://socialimpactstart.eu/teams

Über Marianne Trottier

Gründungs-Beraterin bei enterability / social impact gGmbH seit Januar 2013 / Kommunikationswissenschaftlerin (M.A.), Marketing-Kommunikationswirtin und langjährig selbständige Bussiness-Coach, Trainerin und Beraterin.
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, in eigener Sache veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>