Sylvia Pietsch (31 Jahre): Gründerin von T.H.E. Acquire stellt sich vor

Schon vor einigen Jahren bin ich durch einen Zufall in die Hotellerie- und Tourismus-Branche gerutscht. Mein Studium in „Wirtschaft und Management“ in Frankreich habe ich mir teilweise mit verschiedenen Jobs in dieser Branche finanziert. Immer mit dem gleichen Hintergedanken „Irgendwann mache ich in dieser Branche mein eigenes Ding“. Nach meinem Studium habe ich dann aber erst einmal in Verkaufsabteilungen von Hotels gearbeitet, zuerst in Paris, dann in Berlin. In diesem Bereich ist es üblich sehr viel auf Verkaufsreisen zu gehen und auch oft unter starkem Druck zu arbeiten. Mit der Zeit ließ meine Belastbarkeit immer mehr nach und es kam dann auch die Kündigung … und die Arbeitslosigkeit.

Und da war er wieder, der Gedanke „Ich mach mein eigenes Ding“, ich wollte mich nicht mehr für meine Probleme vor einem Chef rechtfertigen müssen und wollte mir meine Zeit so einteilen können, wie es zu meiner Gesundheit passt.

Das ich irgendwie in der Hotelrepräsentanz bleiben wolle war absolut klar, wie ich das allerdings anstellen sollte war dagegen überhaupt nicht klar. Beim Arbeitsamt habe ich die Broschüre von enterability in die Hand gedrückt bekommen und habe Frau Adam getroffen. Zusammen mit ihr konnte ich nach und nach alle meine Fragen klären und immer mehr eine genaue Richtung finden.

Am 1.06.2011 war es dann soweit, „mein Ding“, T.H.E. Acquire, ging an den Start. Ich bin endlich mein eigener Chef und betreibe ein Dienstleistungsunternehmen. Neben der Hotelrepräsentanz arbeite ich auch für kleine und mittelständige Unternehmen, die öfters Hotelbuchungen machen müssen. Für sie finde ich das passende Hotel, verhandle Tarife und Rahmenverträge oder helfe ihnen bei der Planung und Durchführung ihrer Veranstaltungen.

Wer neugierig geworden ist, oder wer beruflich oft Hotels buchen muss und dabei etwas Hilfe benötigt, der kann mich jeder Zeit unter sp@the-acquire.com kontaktieren, oder besuchen sie mich auf Facebook.

 

Dieser Beitrag wurde unter Gründerinnen und Gründer veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>